30 Jahre friedliche Revolution - oder: Gestaltung hat keine Pause!

Einladung zum Diskurs mit Zeitzeugen - 30 Jahre Mauerfall

"Ab wann gilt das?" ... "Nach meiner Kenntnis sofort, unverzüglich." - wer kennt nicht diese entscheidende Frage bei der Schabowski-Pressekonferenz am 09.11.1989 - eine Pressekonferenz, nach der nichts mehr war wie zuvor!
Es war der Startschuss zur Reisefreiheit und brach alle Grenzen nieder!
30 Jahre Mauerfall - das bedeutet 30 Jahre stetiger Wandel, freie Gewerkschaftsarbeit und Weiterentwicklung von Gesellschaft und Produktion. Wir als IG BCE sind stolz, dass wir in Zeiten des Wandels unsere Grundwerte Gerechtigkeit, Fortschritt und Solidarität weiter verteidigen und in die Betriebe tragen.

IG BCE

30 Jahre Mauerfall - so ein Ereignis wollen wir gemeinsam mit Dir, liebe Kollegin/ lieber Kollege, feiern, rekapitulieren und in einen kritischen Diskurs über die aktuellen Ereignisse gehen!

19. November 2019 - 17:30 Uhr

Programm

17.00 Uhr: Einlass
17.30 Uhr: Begrüßung durch Oliver Heinrich und Rolf Erler
17.40 Uhr: Input und Moderation durch Philipp Zettel (Sprecher Vereinte Talente)
17.50 Uhr: Vortrag durch Dr. Peter Brinkmann (Journalist, der die Frage stellte)
18.20 Uhr: “Meine kleine Rolle beim Fall der großen Mauer”
                      Diskussion mit Christel Blessin (ehrenamtlich IG BCE, Zeitzeugin),
                      Reinhard Aster (ehemaliger IG BCE Bildungszentrumsleiter
                      Kagel-Möllenhorst), Dr. Peter Brinkmann,Oliver Heinrich (IG BCE)
19.00 Uhr: Gedankenaustausch bei ostalgischen Leckereien und 
                      Informationsmöglichkeiten

Ort: IG BCE Landesbezirk Nordost, Inselstr. 6, 10179 Berlin

Im Anschluss laden wir Dich ein, etwas “ostalgisch” zu werden. Bei Spezialitäten aus der DDR wollen wir über Vergangenes, aber vor allem über die Zukunft reden und diskutieren!

Bei Interesse bitte anrufen unter 030 27871316 oder Mail an lb.nordost@igbce.de.

Interessierte Mitglieder der IG BCE sind herzlich eingeladen.

Nach oben