Kostenloser Service der IG BCE Nordost

Arbeitgebertest 24: Fair und hilfreich gegen Facharbeitermangel

Mit der neu überarbeiteten und erweiterten Plattform „Arbeitgebertest24“ bietet die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) nicht nur ihren Mitgliedern einen besonderen und kostenlosen Service im Internet an.

IG BCE

 

Katrin Schade

Oliver Heinrich, IG-BCE-Landesbezirksleiter Nordost
4 Fragen an Oliver Heinrich, Landesbezirksleiter Nordost:

 Wer soll diese Plattform nutzen?

Oliver Heinrich: "Sie soll allen Arbeitnehmern helfen, nach einem Jobwechsel - oder bei einem Berufseinstieg - kein böses Erwachen zu erleben und macht deutlich wie wichtig es ist, auf eine faire tarifliche Entlohnung und auf einen Betriebsrat zu achten."

 Wie mache ich mich schlau?

Oliver Heinrich: "Unter nordost.arbeitgebertest24.de können Arbeitnehmer bei über 750 Unternehmen der von der IG BCE betreuten Branchen prüfen, ob diese Tarifentgelte zahlen. Es werden auf dieser Seite alle Arbeitgeber der von der IG BCE betreuten Branchen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt und Sachsen aufgelistet. Mit farbigen Symbolen wird dokumentiert, ob sie den gewerkschaftlichen Mindestanforderungen nach betrieblicher Interessensvertretung und fairer tariflicher Entlohnung entsprechen. So bedeutet zum Beispiel ein grünes Symbol das Bekenntnis der Firma zum Flächentarif.

Kontaktanschriften für Bewerbungen und, soweit bekannt, Links zu den Internetseiten der Unternehmen wurden ebenfalls integriert. Aktualisierungen oder Ergänzungen können direkt über die Seite auch durch die Unternehmen an die IG BCE Nordost gemeldet werden."

 Werden Unternehmen damit an den Pranger gestellt?

Oliver Heinrich: "Im Gegenteil. Die neue Internetseite nordost.arbeitgebertest24.de wird die Attraktivität der Unternehmen erhöhen. Dazu tragen tariflich verbindliche Entgelte und sonstige Leistungen natürlich bei. Meiner Meinung nach verschafft unser Angebot ein (kostenloses) positives Image für die tarifgebundenen Unternehmen und verhilft ihnen zu Vorteilen bei der Personalsuche. Die IG BCE Nordost reicht damit allen beteiligten Unternehmen die Hand, um ihre Firma durch „Employer Branding“ als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben. Alle beteiligten Unternehmen wurden von uns angeschrieben und zur Mitwirkung eingeladen. So haben sie Gelegenheit, die zu ihrem Unternehmen erfassten Daten zu prüfen und - wenn nötig - direkt auf der Seite eventuelle Korrekturen oder Ergänzungen zu melden."

 Was können wir uns davon erhoffen?

Oliver Heinrich: "Ich sehe dieses Service-Angebot als wesentlichen Beitrag im Rahmen der anhaltenden Diskussion über den Fachkräftemangel in Ostdeutschland an. Ebenso ein Argument, dass hoffentlich unser Engagement für Mitbestimmung und Tarifvertrag in den Bezirken unterstützt."

Nach oben