Seminar des Landesbezirks für starke Frauen

Betriebsrätinnen - Frauenpower, Netzwerken und Spaß

Am 29. und 30. Mai 2016 holten sich 12 Betriebsrätinnen – Vorsitzende, Stellvertreterinnen und Mitglieder - Kraft und Schwung für die zweite Hälfte der Amtszeit auf dem Seminar Rollenwechsel in Kagel.

Sie nutzten die Möglichkeit einer Standortbestimmung zur Halbzeit.

Birgit Grunow

Kraft und Schwung für die zweite Hälfte der Amtszeit Betriebsrätinnen bei der Standortbestimmung

Das Spektrum der Themen war sehr groß - vom Üben erfolgreicher Kommunikation, sich sichtbar machen in der Belegschaft mit all dem, was Betriebsrätinnen leisten bis zu Erfahrungsaustausch und Vernetzung. 

Ein heißes Thema - männliche und weibliche Kommunikation. Immer noch machen oft Frauen die Fleißarbeit und Männer heimsen den öffentlichen Erfolg ein. Bei Aufsichtsratswahlen gingen Mandate an Männer, obwohl Frauen die kompetenteren Kandidaten waren. Frauen werben nicht immer gut für sich. Deshalb: Wie werde ich sichtbarer? Wie benenne ich meine Kompetenzen, meine Stärken, meine bisherigen Erfolge? Wofür stehe ich, ohne „eigentlich“, „vielleicht“, „ein bisschen“?

Die Frauen nutzten die Möglichkeit des Austausches. Die neuen Betriebsrätinnen hatten viele Fragen an die erfahrenen und die erfahrenen Betriebsrätinnen bekamen neue Anregungen und Ideen. Dabei kamen Lachen und Humor nicht zu kurz.

Am Ende  hat sich jede einzelne konkrete Vorhaben mitgenommen und auch Wünsche an die IG BCE gab es. Aus den Anliegen, Wünschen der Frauen sind Ideen für weitere Seminare entstanden. Wir werden hier berichten, wie es weiter geht.

Nach oben