image description
Foto:

Philipp Zirzow

Jugend

IG-BCE-Jugend in Nordost

Der Landesbezirk Nordost vertritt auch die Interessen der IG-BCE-Jugend. Komm mit. Sei dabei. Sei Teil unserer BE.WEGUNG!

Viel Power und 23 neue Leitlinien

Foto: 

IG BCE

Die IG BCE Jugend in Nordost gibt auf ihrer Jugendkonferenz ein deutliches Signal für eine offene, solidarische und demokratische Gesellschaft.  weiter

Personengruppenkonferenzen erfolgreich gelaufen

Die Personenkonferenzen in den Bezirken des Landesbezirkes Nordost sind erfolgreich über die Bühne gegangen. Wir bedanken uns bei den vielen engagierten Frauen und Jugendlichen, die an diesen Konferenzen teilgenommen haben. Unten findet ihr eine Fotostrecke mit Bildern aus den einzelnen Konferenzen. Nun können sich die Gremien konstituieren und ihre Arbeit aufnehmen. Auch die Bezirksdelegiertenkonferenzen können nun Anfang 2017 starten. Die Vorbereitungen sind im vollen Gange und größtenteils schon abgeschlossen. Wir freuen uns auf ein tolles Konferenzjahr.  weiter

Die Welt unter der Hauptstadt ist so interessant wie die darüber.

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir laden dich herzlich zum Jugendseminar - Wege, Irrwege und Umwege-  vom 25.11. bis 27.11.2016 nach Berlin ein.  weiter

Landesbezirksjugendausschuss im Konferenzmodus

Am letzten  Septemberwochenende fand die Sitzung des Landesbezirksjugendausschuss Nordost im Bezirk Cottbus statt und wir sind jetzt ganz im Konferenzmodus! Antragsthemen wurden vorgestellt und Strategien besprochen, um diese so erfolgreich wie möglich im Konferenzjahrdurchzubringen.  weiter

Unser Beat, der dich be.wegt!

Vom 05.-08.05.2016 fand das Bundesjugendtreffen (BJT) für alle jungen IG BCE Mitglieder in Reinwarzhofen statt. Bei strahlenden Sonnenschein kamen viele hundert junge Menschen aus ganz Deutschland zum Willy-Brandt-Zeltlager und erlebten eine große Veranstaltung mit vielen kreativen Aktionen, interessanten politischen Diskussionen und viel Spaß.  weiter

„Coole Demokratie“ bei der BASF in Berlin

Foto: 

Tobias Wengler

01.04.2016: Im Rahmen des Projektes „In einer coolen Demokratie leben“ haben sich Auszubildende des Shared Service Center der BASF an der Warschauer Straße in Berlin über aktuelle Entwicklungen beim Thema Rechtsextremismus informiert. Bei dem Workshop, der auf Initiative der Jugend- und Auszubildendenvertretung stattfand, wurden zahlreiche Fragen diskutiert: Was sind rassistische Äußerungen? Wie lässt sich ein geschlossenes rechtsextremes definieren? Was können AZUBIs gegen rechtsextreme Aussagen im Betrieb tun?  weiter

Eine engagierte Gewerkschafterin hospitiert im Abgeordnetenbüro

Foto: 

Büro Bernd Westphal

„So nahe am politischen Geschehen dran sein zu dürfen war schon ein besonders Erlebnis“, sagt Claudia Fest begeistert. Anfang November durfte sie als Gewerkschafts-Juniorin einen Blick hinter die Kulissen des politischen Geschehens rund um den Bundestag in Berlin werfen.  weiter

IG BCE gegen Fremdenfeindlichkeit: Projekt mit und in den Betrieben

„Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg. Ohne Ausländer hätten wir die ganze Arbeitslosigkeit nicht.“ Wie reagieren, wenn jugendliche Mitarbeiter sich hinter diesen Floskeln verschanzen und Rechtsextremismus am Ausbildungsplatz eine Plattform findet? Mit dieser und vielen anderen Fragen und Antworten befasst sich das aktuelle Projekt „In einer coolen Demokratie leben“ der IG BCE Nordost.  weiter

In einer coolen Demokratie leben

Angesichts der aktuellen Flüchtlingsdebatte verspüren rechte Kräfte in Deutschland  wieder Aufwind. Die fremdenfeindlichen „PEGIDA“-Aufmärsche verzeichnen regen Zulauf, die rechte AfD legt in den Umfragen zu. Auch in unseren Betrieben wird über diese Entwicklungen diskutiert. Schließlich ist ein Betrieb eine Gesellschaft im Kleinen. Es gibt zum Thema unterschiedliche Meinungen; wenn aber rechtsextreme Tendenzen und menschenfeindliche Argumentationsmuster auftreten, ist das für eine Gewerkschaft nicht zu tolerieren.  weiter

Young Professional

Die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt an junge Fachkräfte werden immer höher. Wir sollen jung, dynamisch und flexibel sein und zugleich zwanzig Jahre Berufserfahrung haben. Doch wie sehen eigentlich unsere eigenen Ziele aus und wie können wir sie erreichen? Wie bewältigen wir die einhergehenden Konflikte? Welche Kompetenzen brauchen wir um dem Wandel der Arbeitswelt erfolgreich zu begegnen? Und nicht zuletzt: Was können wir?  weiter

Nach oben