• 02.06.2016
  • Medieninformation
Einladung an die Pressevertreter

Die Verhandlungen beginnen am 03. Juni 2016

Tarifrunde Chemie 2016: „Unsere Arbeit ist MehrWert“

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Arbeitgeberverband Nordostchemie starten am Freitag, 03. Juni 2016, die Tarifverhandlungen für die rund 44.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie in den ostdeutschen Bundesländern einschließlich Berlin-West. In der regionalen Verhandlung wird die Tarifkommission der IG BCE ihre Forderung den Chemiearbeitgebern unterbreiten und mit der Wirtschaftsdebatte beginnen.

Die Forderungen im Einzelnen:
• Die Entgelte und Ausbildungsvergu¨tungen sollen um 5 % erhöht werden
• der Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ soll weiter geführt und ausgebaut werden."

Oliver Heinrich, Landesbezirksleiter und IG-BCE-Verhandlungsführer Nordost: „Unsere Forderungen sind keine Provokation, sondern berechtigt und gerecht. Denn die chemische Industrie ist wettbewerbsfähig und baut vielfach ihre Marktanteile aus. Daran haben die Beschäftigten mit ihrer Flexibilität, dem Qualifizierungsniveau und ihrer Leistungsbereitschaft einen entscheidenden Anteil“.

Jeschke/IG BCE

Chemie-Tarifrunde 2016: Deine Arbeit ist MehrWert

Wir laden die Vertreter der Medien sehr herzlich ein über die Tarifverhandlungen zu berichten.

Tarifverhandlung chemische Industrie Ost einschließlich Berlin-West
Freitag, 03.06. 2016
Mercure Airport Hotel Berlin Tegel,
Kurt-Schumacher-Damm 201, 13405 Berlin

Die Tarifverhandlung beginnt um 11.00 Uhr im Raum Lindbergh-Wright.
Um 10.50 Uhr besteht die Gelegenheit zum Fototermin mit den Verhandlungsführern und Tarifkommission. Wir bitten dafür höflichst um vorherige Anmeldung.

Verhandlungsführer Oliver Heinrich und Mitglieder der IG BCE Tarifkommission stehen im Anschluss an die Verhandlung für Gespräche mit Medienvertretern zur Verfügung.

Pressekontakt:
Karin Aigner, Pressesprecherin IG BCE Landesbezirk Nordost
Tel.: +49 30 27 87 13-3; Mobil: +49 172 45 01 515, media-nordost@igbce.de

Nach oben