Tarifinformationen

Chemische Industrie

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

111 Aktionen - 20.000 Teilnehmer bundesweit

Foto: 

Verena Gärtner

  • image description13.09.2018
  • Medieninformation XXII/29

Fortsetzung Chemie-Tarifverhandlungen am 19./20. September in Wiesbaden

Die bundesweiten Tarifverhandlungen für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie gehen in die zweite Runde. Die Gespräche sind für zwei Tage angesetzt und finden statt am   19./20. September im Dorint Pallas Hotel, Auguste-Viktoria-Straße 15, 65185 Wiesbaden.   O-Töne und Aufzeichnungen zum Start der Verhandlungen sind am 19.  weiter

  • image description12.09.2018
  • Medieninformation XXII/28

IG BCE erhöht den Druck auf die Arbeitgeber

Mit einem bundesweiten Aktionstag haben die Beschäftigten der chemischen Industrie am Mittwoch ihren Forderungen in der aktuellen Tarifrunde Nachdruck verliehen. Unter dem Motto „Weil du es wert bist“ beteiligten sich mehr als 20.000 Menschen an den 111 Aktionen der IG BCE, die über den ganzen Tag verteilt an mehr als 80 Orten stattfanden. Die Bandbreite reichte vom Ausrollen roter Teppiche für die Beschäftigten über die Ausgabe von Gratis-Eis bis hin zu klassischen Tarifkonferenzen.  weiter

  • image description05.09.2018
  • Medieninformation XXII/25

"Arbeitgeber haben Chance vertan"

Die bundesweiten Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der chemischen Industrie sind am Mittwoch ergebnislos vertagt worden. Ein substanzielles Angebot der Arbeitgeberseite ist während der fünfstündigen Gespräche in Hannover ausgeblieben.  weiter

Verhandlungen ergebnislos vertagt

Foto: 

Blitzfang Medien

Die bundesweiten Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der chemischen Industrie sind ergebnislos vertagt worden. Ein substanzielles Angebot der Arbeitgeberseite ist während der fünfstündigen Gespräche in Hannover ausgeblieben.  weiter

Werde Mitglied der IG BCE

Wir von der IG BCE machen uns stark für 100 Prozent mehr Urlaubsgeld  weiter

Arbeitgeber legen kein Angebot vor

Die Tarifverhandlungen in Nordost sind am Freitag, den 29.06.2018 gestartet. Die regionale Tarifkommission und ihr Verhandlungsführer Oliver Heinrich kamen mit dem regionalen Arbeitgeberverband Nordost-Chemie zusammen, um die wirtschaftliche Situation und die berechtigte Forderung der IG-BCE-Mitglieder zu diskutieren.  weiter

Foto: 

IG BCE

  • icon-download Tarifrunde 2018 Chemie
  • Stand: 14.06.2018
  • PDF (2.462 KB)

6% mehr Entgelt! Urlaubsgeld verdoppeln! Arbeitsbedingungen verbessern!

In den letzten Wochen wurden in rund 500 Vertrauensleuteköpern und zahlreichen Tarifkonferenzen die Forderungen für die Tarifrunde 2018 diskutiert. Nach den Beschlüssen in den regionalen Tarifkommissionen hat nun die Bundestarifkommission die endgültige Forderung für die 580.000 Beschäftigten im Tarifbereich der chemischen Industrie beschlossen.
herunterladen

Weil wir es wert sind! - IG BCE Nordost beschließt Forderung zur anstehenden Chemie-Tarifrunde

Foto: 

IG BCE

In dem Tarifbezirk Nordost der Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE) hat die Tarifkommission heute in Schwarzheide über ihre Forderung zur anstehenden Tarifrunde Chemie 2018 einstimmig entschieden. Die Beschlüsse orientieren sich an den Forderungs-Empfehlungen des Hauptvorstands.  weiter

Nach oben