1. Tarifverhandlung Glas Ost

Foto: 

IG BCE

Am 2. Mai 2018 fand die erste Verhandlungsrunde der IG BCE mit dem Arbeitgeberverband der Glasindustrie der Neuen Bundesländer statt. Die berechtigte Forderung der IG BCE Tarifkommission von 5.5% auf 12 Monate und einer Senkung der Wochenarbeitszeit auf 37,5 Stunden wurde in den Gesprächen mit den Arbeitgebern abgelehnt. Das Gegenangebot war ein knapper Inflationsausgleich auf 24 Monate.  weiter

  • icon-download Tarifinfo Glas Ost
  • Stand: 02.05.2018
  • PDF (231 KB)

1. Entgelttarifverhandlung: Arbeitgeberangebot unzureichend!

Die von der IG BCE-Tarifkommission aufgestellte Forderung wurde in der ersten Entgeltverhandlung am 2. Mai 2018 von der Arbeitgeberseite abgelehnt. Die Arbeitgeber machten folgendes Angebot: 2,0 % Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen vom 1. Mai 2018 bis 30. April 2019; 1,8 % Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen vom 1. Mai 2019 bis 30. April 2020; 24 Monate Laufzeit.
herunterladen

Nach oben