Kalk- und Dolomitindustrie Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Fels-Werke Rüdersdorf

Arbeitgeberangebot weiter unzureichend

Die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Kalk- und Dolomitindustrie in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie der Fels-Werke Rüdersdorf am 22. Juni 2016 in Hannover ist ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeberseite hat - trotz intensiver Verhandlungen - kein abschlussfähiges Angebot unterbreitet.

23.06.2016

Seitens der Arbeitgeber wurde zuletzt Folgendes angeboten:

  • Drei Leermonate (Juni, Juli, August 2016), dafür eine Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro
  • Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 2,5 Prozent ab 1. September 2016
  • Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um weitere 2,5 Prozent ab 1. September 2017
  • Gesamtlaufzeit bis 31. Mai 2018 (24 Monate)


Die IG BCE-Tarifkommission hat einstimmig eine Vertagung der Verhandlungen beschlossen. Sie werden am 14. September 2016 fortgesetzt.

Nach oben