Tarifrunde Vattenfall

Warnstreiks am 13. März: Jetzt schlägt's 13!

Die Beschäftigten in der Tarifgemeinschaft Vattenfall in Deutschland machen am Freitag, den 13. März, mit Warnstreiks in der Lausitz, im mitteldeutschen Revier und in Hamburg mobil. Sie sind sauer über die Blockadepolitik der Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen. IG BCE und IG Metall fordern 5 Prozent mehr Entgelt bei einer Laufzeit von 12 Monaten für die rund 15.000 Beschäftigten. Die Arbeitgeber legten in zwei Verhandlungsrunden ein vollkommen unzureichendes Angebot vor, das von der Verhandlungskommission entschieden zurückgewiesen wurde. "Jetzt schlägt's 13!" sagen die Kolleginnen und Kollegen deshalb und tragen mit den Warnstreiks ihre Wut vors Werkstor.

Warnstreiks am 13. März in der Lausitz und im mitteldeutschen Revier

Kraftwerk Lippendorf

7.00 bis ca. 8.00 Uhr: Tarifpolitische Frühstückspause vor dem Werkstor
Werkstr., 04564 Böhlen

Tagebau Jänschwalde
9.00 Uhr: Warnstreik mit Gleisblockade
Rednerin: Ute Liebsch, Bezirksleiterin IG BCE Cottbus
- Kohleverladung –
An der B97, 03185 Heinersbrück


Kraftwerk Boxberg
10.30 Uhr: Warnstreik vorm Werkstor
Redner: Stephan Enzmann, stellv. Landesbezirksleiter IG BCE Nordost
02943 Boxberg, Am Kraftwerk

Kraftwerk Schwarze Pumpe
13.30 Uhr: Warnstreik vor dem Industriepark/Haupttor Vattenfall Mining
Rednerin: Ute Liebsch, Bezirksleiterin IG BCE Cottbus, außerdem:
Uwe Teubner, Betriebsratsvorsitzender Vattenfall Mining/Technischer Service Tagebau
Thoralf Smith, Betriebsratsvorsitzender Kraftwerk Schwarze Pumpe
Jens Dubrau, Betriebsratsvorsitzender Vattenfall Mining/Tagebau Welzow-Süd
03130 Spremberg-Schwarze Pumpe, An der Heide

Verhandlungsführer Holger Nieden, IG BCE: "Die Kolleginnen und Kollegen sind aufgebracht - zu Recht. Das Arbeitgeberangebot würdigt die hohe Leistungsbereitschaft und gute Arbeit der Beschäftigten in keiner Weise. Es hat für viel Unruhe gesorgt und wird als Schlag ins Gesicht aufgefasst. Die dritte Verhandlung am 16. März ist die letzte Gelegenheit für eine Lösung des Tarifkonflikts am Verhandlungstisch - die Arbeitgeberseite ist gut beraten, das Signal der Warnstreiks ernst zu nehmen und ein deutlich verbessertes und abschlussfähiges Angebot auf den Tisch zu legen."

Das aktuelle Angebot der Arbeitgeber sieht 1,5 Prozent mehr Entgelt bei einer Laufzeit von 21 Monaten vor. Auch die Beschäftigten in der Tarifgemeinschaft Vattenfall in Hamburg sagen dazu: "Jetzt schlägt's 13!"

Warnstreik-Aktionstag am 13. März in Hamburg
Demonstration und Kundgebung "Wir für mehr - Tarifrunde 2015 - Jetzt schlägt's13!"
Beginn: 10.00 Uhr
Start: Hamburg-Barmbek, Wiesendamm 1, 22305 Hamburg (Parkplatz am Globetrotter)
Demoroute von Hamburg-Barmbek zur City Nord
Kundgebung in der City Nord, an der Manilabrücke, Überseering 12, 22297 Hamburg
(Nähe Vattenfall Hauptverwaltung)
voraussichtlicher Start der Kundgebung: 11 Uhr

Die dritte Verhandlung in der Tarifrunde Vattenfall findet am 16. März in Berlin statt.

Pressekontakt

Susanne Kettelför
Kommunikation IG BCE Landesbezirk Nordost
Tel.: 030 – 442 95 03
Mobil: 0179 – 259 88 82
susanne.kettelfoer@medien-beratung.net www.nordost.igbce.de

Nach oben